Fotokuhnst

Die Einheit von Ort und Zeit, die seit der Renaissance das Bild als „Fenster zur Wirklichkeit“ definiert, wird im Analytischen Kubismus aufgehoben: Der Gegenstand wurde analysiert d.h. zerlegt.

So entsteht „Kuhbistische Fotografie“ einfach dadurch, dass eine lebendig sich bewegende Kuh in vielen Einzelaufnahmen nacheinander aufgenommen wird und wieder zu einem Bild zusammengesetzt wird.

Die Fotoarbeiten gibt es in verschiedensten Ausführungen und Größen (Einzelfoto bis zu 70 x 100 lieferbar).

Liegekuh

LiegekuhLiegekuh

Kuhbistische Fotografie einer reinrassigen Allgäuer Kuh


Die Kuh im Wohnzimmer

Die Kuh im WohnzimmerDie Kuh im Wohnzimmer

Familie Summers ist glücklich mit ihrer Neuerwerbung. Jedes Foto einzeln


Kuh nach linx

Kuh nach linxKuh nach linx

Kuhbistische Fotografie


Kuhvorn

Kuhbistische Fotografie


Kuhinten

Kuhbistische Fotografie


Kuhbistische Landschaft

Kuhbistische Fotografie von reinrassigen Allgäuer Kühen


EU-Kuh

Die griechischen Kühe sind alle verschieden und sehr


Schwanz hoch

Bei einer Rollage schneidet man das Bild in Streifen und ordnet diese in zB umgekehrter Reihenfolge an


Umbrien- Grande Piano

 


Umbrien- Grande Piano

 


Kuh & Berg Athos

 


Berg Athos & Kuh

 




Icon-Legende
zur letzten Seite zurück
Zur Startseite dieses Webangebots.
Zum Seitenanfang
Zum Textanfang
Zum Seitenende
Seite drucken
Seite mailen
zu Favoriten MS IE Netscape User drücken bittte strgD.